Datenschutz


1. Informationen gem. Art. 13 und 14 der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO)

Der Betreiber dieser Website nimmt den Schutz persönlicher Daten sehr ernst. Wir behandeln personenbezogene Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutz-vorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung. Mit dieser Datenschutzerklärung möchten wir über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten beim Besuch unserer Website sowie im Rahmen von Anbahnung und Abwicklung von Geschäftsbeziehungen und im Bewerbungsverfahren informieren.
Im Hinblick auf die verwendeten Begrifflichkeiten verweisen wir auf die Definitionen Art. 4 der Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO). Personenbezogene Daten (im folgenden „Daten“) sind dabei alle Daten, mit denen Personen persönlich identifiziert werden können, z.B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen, Onlinekennungen.


2. Wer ist verantwortlich für die Datenerfassung auf dieser Website?

Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf dieser Website ist:
KW NEUN Agentur für Visuelle Kommunikation GmbH
Drittes Quergässchen 2
86152 Augsburg
Telefon: +49 (0) 821 420789-0
E-Mail: info@kw-neun.de


3. Zweck der Verarbeitung und relevante Rechtsgrundlagen

Wir verarbeiten Daten zu folgendem Zweck:

• Beantwortung von Kontaktanfragen und Kommunikation
• Anbahnung bzw. Durchführung von Vertragsverhältnissen
• Abwicklung von Bewerbungsverfahren
• Sicherheitsmaßnahmen
• Marketing

Maßgebliche Rechtsgrundlagen
Wir verarbeiten personenbezogene Daten im Einklang mit den Bestimmungen der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG). Nach Maßgabe des Art. 13 DS-GVO teilen wir im Folgenden die Rechtsgrundlagen unserer Datenverarbeitungen mit: • Die Rechtsgrundlage für die Einholung von Einwilligungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 DS-GVO.

• Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen sowie Beantwortung von Anfragen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO.

• Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DS-GVO.

• Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DS-GVO als Rechtsgrundlage.

• Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO.


4. Welche Quellen und Daten werden von uns genutzt?

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die im Rahmen der Nutzung unserer Website erfasst werden oder welche uns im Rahmen von Geschäftsbeziehungen bzw. Anbahnung von Geschäftsbeziehungen und im Bewerbungsverfahren übermittelt werden.

Serverdaten
Diese Website wird bei einem externen Dienstleister gehostet (Hoster). Um ein datenschutzkonformes Hosting zu gewährleisten, haben wir einen Vertrag über Auftragsverarbeitung mit unserem Hoster geschlossen. Eine Nutzung unserer Website ist grundsätzlich ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Logfile-Daten werden von uns bzw. dem Hoster nicht erfasst und gespeichert.

Kontaktaufnahme / Auftragsdurchführung
Unsere Internetseite enthält Angaben, die eine schnelle elektronische Kontaktaufnahme zu unserem Unternehmen sowie eine unmittelbare Kommunikation mit uns ermöglicht (z.B. E-Mail-Adresse). Bei Anfragen per E-Mail, Telefon oder Telefax werden – jeweils in Abhängigkeit vom Stand der Geschäftsbeziehung – von unseren Interessenten, Kunden und Geschäftspartnern zwecks Erbringung vertraglicher Leistungen, Abrechnung, Kundenservice und -pflege sowie Marketing folgende Daten erfasst:

• Bestandsdaten (z.B. Kundenstammdaten, Namen, Adressen),
• Kontaktdaten (z.B. E-Mail, Telefonnummern),
• Vertragsdaten (z.B. Vertragsgegenstand, Laufzeit, Konditionen),
• Inhaltsdaten (z.B. Texteingaben, Fotografien),
• Zahlungsdaten (z.B. Bankverbindungen),
• Dokumentationsdaten (z.B. Gesprächsprotokoll).

Besondere Kategorien personenbezogener Daten verarbeiten wir grundsätzliche nicht, außer wenn diese Bestandteile einer beauftragten Verarbeitung sind.

Wir weisen darauf hin, dass bei der Übermittlung von Daten im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken auftreten können. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Bewerbungen auf Stellenanzeigen / Initiativbewerbungen
Wir verarbeiten Bewerberdaten nur zum Zweck und im Rahmen des Bewerbungsver-fahrens im Einklang mit den gesetzlichen Vorgaben. Die Verarbeitung der Bewerberdaten erfolgt zur Erfüllung unserer (vor)vertraglichen Verpflichtungen im Rahmen des Bewerbungsverfahrens im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. b und f DS-GVO sofern die Datenverarbeitung z.B. im Rahmen von rechtlichen Verfahren für uns erforderlich wird (in Deutschland gilt zusätzlich § 26 BDSG).

Sofern nach dem Bewerbungsverfahren ein Arbeitsvertrag geschlossen wird, speichern wir die bei der Bewerbung übermittelten Daten in der Personalakte zum Zwecke des üblichen Organisations- und Verwaltungsprozesses – dies natürlich unter Beachtung der weitergehenden rechtlichen Verpflichtungen. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist ebenfalls § 26 Abs. 1 S. 1 BDSG i.V.m. Art. 88 Abs. 1 DS-GVO.

Das Bewerbungsverfahren setzt voraus, dass Bewerber uns die Bewerberdaten mitteilen. Zu den notwendigen Bewerberdaten gehören die Angaben zur Person, Post- und sonstige Kontaktadressen und die zur Bewerbung gehörenden Unterlagen, wie Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnisse. Daneben können uns Bewerber freiwillig zusätzliche Informationen mitteilen.

Soweit im Rahmen des Bewerbungsverfahrens freiwillig besondere Kategorien von personenbezogenen Daten im Sinne des Art. 9 Abs. 1 DS-GVO mitgeteilt werden, erfolgt deren Verarbeitung zusätzlich nach Art. 9 Abs. 2 lit. b DS-GVO (z.B. Gesundheitsdaten, wie z.B. Schwerbehinderteneigenschaft oder ethnische Herkunft).

Bewerber können uns ihre Bewerbungen via E-Mail übermitteln. Hierbei bitten wir jedoch zu beachten, dass E-Mails grundsätzlich nicht verschlüsselt versendet werden und die Bewerber selbst für die Verschlüsselung sorgen müssen. Wir können daher für den Übertragungsweg der Bewerbung zwischen dem Absender und dem Empfang auf unserem Server keine Verantwortung übernehmen. Darüber hinaus steht den Bewerbern die Möglichkeit zur Verfügung, uns die Bewerbung auf dem Postweg zuzusenden oder persönlich abzugeben.

Erfolgt keine Einstellung, werden die Daten der Bewerber gelöscht. Die Daten der Bewerber werden ebenfalls gelöscht, wenn eine Bewerbung zurückgezogen wird, wozu die Bewerber jederzeit berechtigt sind.

Die Löschung erfolgt, vorbehaltlich eines berechtigten Widerrufs der Bewerber, nach dem Ablauf eines Zeitraums von sechs Monaten, damit wir etwaige Anschlussfragen zu der Bewerbung beantworten und unseren Nachweispflichten (bspw. dem Gleichbehandlungs-gesetz) genügen können. Rechtsgrundlage ist in diesem Fall Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO und § 24 Abs. 1 Nr. 2 BDSG. Unser berechtigtes Interesse liegt in der Rechtsverteidigung bzw. -durchsetzung.

Sofern ausdrücklich eine längere Speicherung der Daten erwünscht wird, bspw. für die Aufnahme in eine Bewerberdatenbank, werden die Daten aufgrund der Einwilligung des Bewerbers weiterverarbeitet. Rechtsgrundlage ist dann Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO. Die Einwilligung kann jederzeit nach Art. 7 Abs. 3 DS-GVO durch Erklärung uns gegenüber mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.


5. SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen eine SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennt man daran, dass die Adresszeile des Browsers von „http://“ auf „https://“ wechselt und an dem Schloss-Symbol in der Browserzeile.


6. Dauer der Speicherung

Soweit erforderlich, verarbeiten und speichern wir personenbezogene Daten für die Dauer von Geschäftsbeziehungen, was auch die Anbahnung und die Abwicklung eines Vertrags sowie die Sicherstellung von Kontaktaufnahmen zu späteren Zeitpunkten gewährleistet.

Darüber hinaus unterliegen wir verschiedenen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten, bzw. gesetzlichen Verjährungsfristen, die sich aus gesetzlichen Grundlagen (z. B. Handelsgesetzbuch (HBG), §§ 195 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuchs (BGB) ) ergeben.


7. Empfänger von Daten, Weitergabe von Daten an Dritte

Innerhalb unseres Unternehmens erhalten diejenigen Stellen Zugriff auf personenbezogene Daten, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten benötigen. Auch von uns eingesetzte Auftragsverarbeiter (Art. 28 DS-GVO) können zu diesen Zwecken Daten erhalten. Dies sind i.d.R. Unternehmen in den Kategorien IT-Dienstleistungen, Steuerberater, Logistik, Druckdienstleistungen, Telekommunikation, Finanzdienstleistungen, Freelancer und Beratung. Im Rahmen der Einbindung von Auftragsverarbeitern ergreifen wir geeignete rechtliche Vorkehrungen sowie entsprechende technische und organisatorische Maßnahmen, um für den Schutz der personenbezogenen Daten gemäß den einschlägigen gesetzlichen Vorschriften zu sorgen. Vertragspartner werden von uns zur Verschwiegenheit verpflichtet und so ausgesucht, dass die Datenschutzpflichten im Rahmen der DS-GVO eingehalten werden. Insoweit gelten die Datenschutzerklärungen der jeweiligen Dienstleister.

Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:
• uns hierzu die ausdrückliche Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DS-GVO erteilt wurde,
• dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DS-GVO zur Erfüllung eines Vertragsverhältnisses erforderlich ist,
• nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DS-GVO für die Weitergabe eine gesetzliche Verpflichtung besteht,
• die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO zur Wahrung berechtigter Unternehmensinteressen sowie zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe der Daten besteht.

Übermittlung personenbezogenen Daten ins Ausland
Eine Übermittlung von personenbezogenen Daten ins Ausland erfolgt nicht. Sollte von dieser Regelung im Einzelfall abgewichen werden, wird der Betroffene vorher von uns kontaktiert und ausdrücklich um sein Einverständnis erfragt.


8. Analyse-Tools und Tools von Drittanbietern

Beim Besuch unserer Website kann das Surf-Verhalten statistisch ausgewertet werden. Das geschieht vor allem mit Cookies und mit sogenannten Analyseprogrammen. Die Analyse des Surf-Verhaltens erfolgt anonym; es kann nicht zum Besucher unserer Website zurückverfolgt werden.

Cookies und Reichweitenmessung
Diese Website verwendet teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte “Session-Cookies”. Sie werden nach Ende des Besuchs auf unserer Webseite automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es, den Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren.

Google Analytics
Diese Website nutzt Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Google Analytics verwendet so genannte „Cookies“. Das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über die Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Die Speicherung von Google-Analytics-Cookies erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Analyse des Nutzerverhaltens, um sowohl sein Webangebot als auch seine Werbung zu optimieren.

IP Anonymisierung
Wir haben auf dieser Website die Funktion IP-Anonymisierung aktiviert. Dadurch wird Ihre IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum vor der Übermittlung in die USA gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Widerspruch gegen Datenerfassung
Sie können die Erfassung Ihrer Daten durch Google Analytics verhindern, indem Sie auf folgenden Link klicken. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, der die Erfassung Ihrer Daten bei zukünftigen Besuchen dieser Website verhindert: Google Analytics deaktivieren. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten bei Google Analytics finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de.

Vimeo-Plugin
Diese Website nutzt Plugins des Videoportals Vimeo. Anbieter ist die Vimeo Inc., 555 West 18th Street, New York, New York 10011, USA. Wenn Sie eine unserer mit einem Vimeo-Plugin ausgestatteten Seiten besuchen, wird eine Verbindung zu den Servern von Vimeo hergestellt. Dabei wird dem Vimeo-Server mitgeteilt, welche unserer Seiten Sie besucht haben. Zudem erlangt Vimeo Ihre IP-Adresse. Dies gilt auch dann, wenn Sie nicht bei Vimeo eingeloggt sind oder keinen Account bei Vimeo besitzen. Die von Vimeo erfassten Informationen werden an den Vimeo-Server in den USA übermittelt. Wenn Sie in Ihrem Vimeo-Account eingeloggt sind, ermöglichen Sie Vimeo, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich aus Ihrem Vimeo-Account ausloggen. Die Nutzung von Vimeo erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO dar. Sofern eine entsprechende Einwilligung abgefragt wurde (z. B. eine Einwilligung zur Speicherung von Cookies), erfolgt die Verarbeitung ausschließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO; die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar. Weitere Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Vimeo unter: https://vimeo.com/privacy.


9. Datenverarbeitung durch soziale Netzwerke bei unseren Onlinepräsenzen

Wir unterhalten öffentlich zugängliche Profile in sozialen Netzwerken (Facebook, Instagram). Unsere Social-Media-Auftritte sollen eine möglichst umfassende Präsenz im Internet gewährleisten. Hierbei handelt es sich um ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art.6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Die von den sozialen Netzwerken initiierten Analyseprozesse beruhen ggf. auf abweichenden Rechtsgrundlagen, die von den Betreibern der sozialen Netzwerke anzugeben sind (z. B. Einwilligung im Sinn des Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO). Beim Aufruf der jeweiligen Netzwerke und Plattformen gelten die Geschäftsbedingungen und die Datenverarbeitungsrichtlinien der jeweiligen Betreiber.

Soweit nicht anders im Rahmen unserer Datenschutzerklärung angegeben, verarbeiten wir die Daten der Nutzer sofern diese mit uns innerhalb der sozialen Netzwerke und Plattformen kommunizieren, z.B. Beiträge auf unseren Onlinepräsenzen verfassen oder uns Nachrichten zusenden.


10. Nutzer- und Betroffenenrechte

Jede betroffene Person hat das Recht auf
• Auskunft nach Art. 15 DS-GVO,
• Berichtigung nach Art. 16 DS-GVO,
• Löschung nach Art. 17 DS-GVO,
• Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DS-GVO sowie
• das Recht auf Datenübertragbarkeit aus Art. 20 DS-GVO.

Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde (Art. 77 DS-GVO i.V.m. § 19 BDSG).

Zusätzlich weisen wir auf das Widerspruchsrecht nach Art. 21 DS-GVO hin, mit der Einwilligungen, grundsätzlich mit Wirkung für die Zukunft, widerrufen werden können.

Widerspruch gegen Werbe-Mails
Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.